10 Tipps für deinen erfolgreichen Quereinstieg 2022 - Umschulung für Quereinsteiger

Wenn du mit deiner beruflichen Situation unzufrieden bist, wird es höchste Zeit, über eine Umschulung für Quereinsteiger nachzudenken? Die gute Nachricht: du bist nicht alleine. Denn knapp 45 % der deutschen Arbeitnehmer:innen haben das Gefühl, dass sie in ihrer beruflichen Situation ihr Potenzial noch nicht vollständig ausschöpfen. Diese fehlenden beruflichen Perspektiven sind unter anderem auf ein zu niedriges Gehalt und auf fehlende berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten im derzeitigen Job zurückzuführen. Gerade infolge der COVID-19 Pandemie haben sich die Arbeitsbedingungen für viele Berufstätige in einem Maße verändert, dass der Wunsch nach beruflicher Veränderung stark zugenommen hat. Deswegen denken zahlreiche Arbeitnehmer:innen über eine Umschulung für Quereinsteiger nach.
Neben Berufstätigen sind es natürlich auch insbesondere aktuell arbeitslos gemeldete Personen, denen eine Umschulung für Quereinsteiger dabei helfen kann, ihre Situation auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über sinnvolle und attraktive Möglichkeiten, die es Quereinsteigern ermöglichen, durch eine Umschulung für Quereinsteiger beruflich durchzustarten. 

Umschulung-fuer-Quereinteiger-Anmeldung

Umschulung für
Quereinsteiger gesucht?

Bewirb dich jetzt für unsere IT Umschulung 

Gutes Einstiegsgehalt: Verdiene +45.000 EUR im ersten Jahr

Sichere Zukunftsaussichten: Starte ohne Vorkenntnisse in der IT Branche im IT Vertrieb

Einzelcoachings für maximalen Erfolg im neuen beruflichen Umfeld 

100% kostenlos

Hier sind 10 Dinge, die du wissen solltest, wenn du über eine Umschulung für Quereinsteiger nachdenkst

1. Diese Branchen eignen sich für eine Umschulung für Quereinsteiger im Jahr 2022

2. Sinnvolle Berufe für eine Umschulung für Quereinsteiger in 2022

3. Diese Förderungen der Umschulung für Quereinsteiger gibt es

4. Welche Rolle spielt das Alter für die Teilnahme an einer Umschulung für Quereinsteiger

5. Quereinsteiger ohne Umschulung

6. Die wichtigsten Gründe für die Zufriedenheit im Job und bei der Entscheidung für eine Umschulung für Quereinsteiger

7. Quereinstieg kann nicht jeder - das bedeuten die Begriffe Umschulung, Quereinsteiger und Weiterbildung

8. Darum denken immer mehr Menschen über eine Umschulung für Quereinsteiger nach

9. Umschulung für Quereinsteiger gesucht? Umschulungsangebote vom SV Institut

10. Zusammenfassung: Umschulung für Quereinsteiger ja oder nein?

Umchulung_fuer_Quereinsteiger_edited.jpg

45% der Arbeitnehmer:innen sind der Meinung, ihr berufliches Potenzial nicht auszuschöpfen und denken daher laut Avantgarde Experts an eine Umschulung für Quereinsteiger

Tipp 1: Diese Branchen eignen sich für eine Umschulung für Quereinsteiger im Jahr 2022

Ein Karrierewechsel ist eine richtungsweisende Entscheidung und sollte immer gut überlegt sein. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Branchen und Berufe, die aktuell und zukünftig den stärksten Fachkräftemangel haben und sich dafür besonders für eine Umschulung für Quereinsteiger eignen.

Tabelle 1: Branchen und Berufe mit dem aktuell und zukünftig stärksten Fachkräftemangel

Neben den bereits erwähnten Gründen für einen Jobwechsel wie z.B. ein zu niedriges Gehalt oder fehlende Weiterentwicklungsmöglichkeiten, spielen natürlich auch gute Beziehungen zu Kolleg:innen und eine gute Unternehmenskultur eine entscheidende Rolle. Und natürlich ist es gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtig, in eine Branche und ein Unternehmen zu wechseln, die sich beide in den nächsten Jahren positiv entwickeln werden. Es mag nicht überraschend kommen, dass die Arbeitsatmosphäre in ein und demselben Unternehmen sehr unterschiedlich sein kann, je nachdem ob sich das Unternehmen auf Wachstumskurs befindet und viele Mitarbeiter:innen einstellt oder ob Mitarbeiter:innen um ihren Job fürchten müssen. Deswegen sollten Bewerber:innen über eine Umschulung für Quereinsteiger in einer der in Tabelle 1 aufgelisteten Zukunftsbranchen, in der man sowohl heute als auch in Zukunft sehr gute Jobaussichten und Jobsicherheit hat, nachdenken.

Tipp 2: Sinnvolle Berufe für eine Umschulung für Quereinsteiger in 2022

Bei der Entscheidung für einen bestimmten Beruf spielen sowohl die persönlichen Interessen und Anforderungen als auch die Jobmöglichkeiten eine große Rolle. Neben finanzieller Sicherheit, wünschen sich Quereinsteiger auch ausreichend Zufriedenheit durch den ausgeübten Job, nachdem sie die Umschulung für Quereinsteiger erfolgreich abgeschlossen haben. 

Nachfolgend findest du eine Übersicht über sinnvolle Jobs für Quereinsteiger auf Basis der Brutto-Monats-Einstiegsgehälter in den Berufen mit dem größten Fachkräftemangel:

Screenshot 2022-09-15 at 11.57.27.png

Grafik 1: Übersicht der durchschnittlichen Brutto-Monats-Einstiegsgehälter je Branche für die Quereinsteiger Jobs mit dem größten Fachkräftemangel (Quellen: Gehalt.de & StepStone.de)

Beim Blick auf die angeführten Positionen fällt auf, dass die durchschnittlichen Einstiegsgehälter in der IT Branche deutlich über denen in anderen Quereinsteiger Jobs liegt.

Screenshot 2022-09-15 at 11.56.13.png

Grafik 2: Detail-Übersicht Brutto-Monats-Einstiegsgehälter in den Quereinsteiger Jobs mit dem größten Fachkräftemangel (Quellen: Gehalt.de & StepStone.de)

Und von den aufgelisteten sinnvollen Jobs für Quereinsteiger in der IT Branche bietet der IT Vertrieb die beste Möglichkeit, über eine Umschulung für Quereinsteiger den erfolgreichen Berufswechsel zu schaffen. Besuche gerne unseren Blog (www.svinstitut.com/blog) oder unsere Homepage (www.svinstitut.com) und finde heraus, warum ein Einstieg in den IT Vertrieb für Quereinsteiger so erfolgversprechend ist. 

 

Ganz allgemein kann man bei den Quereinsteiger Jobs zwischen den Kategorien kaufmännische Berufe, soziale Berufe und handwerklich-technischen Berufen unterscheiden. 

Lies auch

Warum IT-Quereinsteiger im IT Vertrieb so erfolgreich sind

Quereinsteiger Kaufmännische Berufe

Kaufmännische Berufe sind so vielfältig wie die Möglichkeiten zur Umschulung für Quereinsteiger in diesem Bereich. Im Wesentlichen geht es bei den kaufmännischen Berufen um die Themen Organisation, Verwaltung und Kommunikation. Kaufmännische Aufgaben können extrem vielfältig sein und beinhalten z.B. das Aufsetzen von Terminen, Versand von Gütern, Bestellen von Services, Kontrollieren von Rechnungen oder Telefonate mit Kunden. Der kaufmännische Bereich umfasst sowohl die eher allgemein gehaltenen Ausbildungen und Umschulung für Quereinsteiger wie bei Kaufleuten für Büromanagement, Kaufleuten im Einzelhandel oder Industriekaufleuten als auch spezialisierte Ausbildungen und Umschulungen wie Immobilienkaufleute, Kaufleute im E-Commerce oder Kaufleute für IT. All diese Ausbildungen und Umschulungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr stark am Arbeitsmarkt nachgefragt werden. Der kaufmännische Bereich ist gerade deswegen für Quereinsteiger so attraktiv, weil es Möglichkeiten zum Quereinstieg mit und ohne Umschulung sowie auch zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Mithilfe einer dedizierten Ausbildung oder einer praxisnahen Umschulung für Quereinsteiger so wie sie z.B. auch von Unternehmen wie dem SV Institut (www.svinstitut.com) angeboten werden, können Quereinsteiger in kurzer Zeit die notwendigen Zusatzqualifikationen erlernen, um einen erfolgreichen Quereinstieg zu schaffen.

Quereinsteiger Soziale Berufe

Für Personen, die viel Freude an der Hilfe von anderen und am Umgang mit Menschen haben, kann eine Umschulung für Quereinsteiger in den sozialen Berufen eine Überlegung wert sein. Die Nachfrage nach Services und Mitarbeiter:innen im Sozial- und Gesundheitsbereich steigt kontinuierlich an. Im Pflege- und Gesundheitswesen werden neben geschulten Alten- und Krankenpfleger:innen auch nicht geschulte Helfer für die Bereiche Pflege, Betreuung und Alltagsbegleitung gesucht, die das geschulte Personal entsprechend unterstützen.

Und auch im Bildungsbereich werden gerade für stark nachgefragte Berufe wie Erzieher:innen, zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Lehrer:innen und Sozialassistent:innen unterschiedliche Umschulungsmöglichkeiten angeboten, aus denen es die richtige Umschulung für Quereinsteiger zu finden gilt. 

Quereinsteiger Handwerklich-technische Berufe

In diesen Bereich fallen Berufe wie Mechatroniker, Elektriker, Dachdecker, Zimmerleute, aber auch Logistikfachkräfte. Vor der Entscheidung zu einer Umschulung für Quereinsteiger sollte man sich aber darüber im Klaren sein, dass diese Berufe im Regelfall die Bereitschaft voraussetzen, sich körperlich betätigen zu können und zu wollen. Allgemein gilt für diesen Bereich, dass nach Absolvierung einer allgemeine Lehre oder einer Umschulung für Quereinsteiger eine fachliche Zusatzqualifikation erlangt werden kann.

Ein wesentlicher Aspekt, der die kaufmännischen Berufe von vielen sozialen und handwerklich-technischen Berufen unterscheidet, ist das weitestgehende Fehlen von harter, körperlicher Arbeit. Aus diesem Grund kann gerade für Personen mit einem Hintergrund im sozialen oder handwerklich-technischen Bereich eine Umschulung für Quereinsteiger zum Wechsel in eine kaufmännische Rolle sehr attraktiv sein - insbesondere wenn ihr Körper durch eine vorherige Tätigkeit in Mitleidenschaft gezogen wurde. 

 

Mit der Umschulung für Quereinsteiger im IT Vertrieb (weitere Infos hier) konnte SV Institut zahlreiche Personen, die einen sozialen oder handwerklich-technischen Berufshintergrund hatten, in eine gut bezahlte Vollzeitstelle im Bereich Softwarevertrieb vermitteln. 

Erfolg_IT_Quereinsteiger

Tipp 3: Diese Förderungen der Umschulung für Quereinsteiger gibt es

Ist die richtige Umschulung für Quereinsteiger einmal gefunden, stellt sich die Frage, welche Unterstützungen zur Entlastung des Umschülers es gibt. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Kostenträger, die die Umschulung für Quereinsteiger finanziell unterstützenWelcher Kostenträger für dich der richtige Ansprechpartner ist, hängt von deiner persönlichen Situation und der Art der Umschulung ab. Nachfolgend haben wir verschiedene Fördermöglichkeiten zusammengetragen.

Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter

Für Arbeitslose und Arbeitssuchende, die an einer Umschulung für Quereinsteiger interessiert sind, ist die Agentur für Arbeit und das Jobcenter die erste Anlaufstelle. Die Kosten können z.B. zu 100% durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, der von vielen Ausbildungs- und Umschulungsanbietern akzeptiert wird, gedeckt werden. 

Deutsche Rentenversicherung

Für Personen, die sich in der beruflichen Rehabilitation befinden, ist die Deutsche Rentenversicherung die erste Anlaufstelle zur Förderung einer Umschulung für Quereinsteiger. Mit einer derartigen Umschulung aus gesundheitlichen Gründen sollen Personen, die aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr in ihren erlernten Beruf zurückkehren können, den beruflichen Neustart schaffen. 

Neben der Förderung durch die beiden oben genannten Kostenträger gibt es für Teilnehmer:innen einer Umschulung für Quereinsteiger weitere Förderungen durch den Staat. 

Weiterbildungsprämie

Bei erfolgreichem Bestehen einer Zwischen- oder Abschlussprüfung können Teilnehmer:innen einer Umschulung für Quereinsteiger eine Weiterbildungsprämie vom Staat in Höhe von insgesamt 2.500 € erhalten. 

 

Aufstiegs-BaföG

Mit dem Aufstiegs-BaföG sollen Personen, die sich in ihrem Bereich in Vollzeit weiterentwickeln oder eine Umschulung neben dem Beruf absolvieren wollen, eine finanzielle Unterstützung bei Umschulung erhalten. Mit der Unterstützung können u.a. Prüfungsgebühren, Materialkosten oder Kinderbetreuung bei Alleinerziehenden abgedeckt werden. 

 

Weitere Förderungen durch private Anbieter einer Umschulung für Quereinsteiger

Neben der finanziellen Unterstützung bei Umschulung, die durch die öffentliche Hand erfolgt und deswegen immer auch das Beantragen und die Bewilligung von Anträgen voraussetzt, gibt es auch eine steigende Anzahl von privaten Umschulungsanbietern wie das SV Institut (www.svinstitut.com), die den Teilnehmer:innen die Kosten einer Umschulung Quereinsteiger komplett erlassen oder erst nach einer gewissen Zeit in Rechnung stellenBei einem sogenannten Einkommensbeteiligungsvertrag zahlen die Teilnehmer:innen eine geringe monatliche Rate für einen gewissen Zeitraum in Abhängigkeit ihres Gehalts erst ab dem erfolgreichen Berufswechsel. Gelingt der Berufswechsel nicht, fallen keine Kosten für die Teilnehmer:innen an. Noch unkomplizierter sind komplett kostenlose Angebote, bei denen die finanzielle Unterstützung bei Umschulung soweit geht, dass ein zukünftiger Arbeitgeber die gesamten Kosten der Umschulung trägt. In diese Kategorie fällt beispielsweise die kostenlose Umschulung für Quereinsteiger im IT Vertrieb von SV Institut (zusätzliche Infos hier).

Lies auch

Endahs IT-Quereinstieg im IT Vertrieb

Endah.jpeg

Tipp 4: Welche Rolle spielt das Alter für die Teilnahme an einer Umschulung für Quereinsteiger

Es gibt keine allgemeingültige Regel, die besagt, dass man ab einem gewissen Alter für eine Umschulung für Quereinsteiger zu alt ist. Jedoch ist es so, dass sich gerade Quereinsteiger mit zunehmendem Alter einen Einstieg in einen körperlich anstrengenden Bereich genau überlegen sollten. Allgemein kann man sagen, je spezifischer eine Umschulung für Quereinsteiger ist, desto genauer sind auch die Anforderungen der Unternehmen an diese Quereinsteiger.

 

Umschulung für Quereinsteiger ab 30 / 35

Erfolgt eine Umschulung für Quereinsteiger erst nach dem 30. Geburtstag, so besitzen die Teilnehmer:innen im Regelfall bereits mehrere Jahre Berufserfahrung. Durch diese Erfahrungen fällt es im Regelfall schon leichter, die Aufgaben zu identifizieren, die einem gefallen oder, umgekehrt, die man auf keinen Fall machen will. In diesem Alter stehen einem praktisch noch alle Möglichkeiten wie Umschulung (mehr Infos hier) oder Weiter- oder Fortbildung zur Verfügung. Hier erzählt Dawid (38) über seinen erfolgreichen IT-Quereinstieg und warum seine Teilnahme an einer Umschulung sinnvoll war.

Umschulung für Quereinsteiger ab 40 / ab 45

In diesem Alter hat man im Regelfall schon einen gewissen Status in seinem erlernten Beruf erreicht und die Entscheidung für einen Berufswechsel nach erfolgreichem Abschluss einer Umschulung für Quereinsteiger ist mit deutlich mehr Risiken verbunden. Dementsprechend sollte eine berufliche Neuorientierung deutlich überlegter erfolgen. Gleichzeitig ist es wichtig zu betonen, dass selbst in diesem Alter einer beruflichen Neuorientierung nichts entgegensteht, sofern keine gesundheitlichen Probleme vorliegen.

Tipp 5: Quereinsteiger ohne Umschulung

Wie bereits weiter oben erwähnt, können Quereinsteiger ohne eine Umschulung für Quereinsteiger oder Weiterbildung eine Anstellung im neuen Arbeitsbereich finden. Voraussetzung dafür ist, dass sie den richtigen Arbeitgeber finden, der für einen solchen Quereinstieg offen ist. Und den die Quereinsteiger durch ihre zuverlässige und motivierte Arbeitsweise während und nach der Probezeit von sich überzeugen können. Unumgänglich ist auch hier, dass Quereinsteiger ihre absolute Lernbereitschaft regelmäßig unterstreichen. Mit einer entsprechenden, praxisnahen Umschulung für Quereinsteiger (weitere Infos hier) oder Ausbildung kann die Suche nach einem solchen Arbeitgeber und der anschließende Arbeitsstart bedeutend erleichtert oder verkürzt werden.

Wir wollen aber an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass eine abgeschlossene Ausbildung in vielen Stellenanzeigen noch als Bedingung vorgegeben wird. Selbst wenn keine Berufsausbildung vorliegt oder keine Umschulung sinnvoll ist, können sich vor allem branchenerfahrene Kandidat:innen trotzdem für einen Quereinstieg eignen. 

Tipp 6: Wichtigste Gründe für die Zufriedenheit im Job und bei der Entscheidung für eine Umschulung für Quereinsteiger

Bevor sich jemand dazu entschließt, tatsächlich über eine berufliche Veränderung in Form einer Umschulung für Quereinsteiger nachzudenken, bewertet er oder sie zunächst seine aktuelle berufliche Situation. Und eine ähnliche Bewertung führen sowohl arbeitstätige oder arbeitslos gemeldete Personen durch, wenn sie über einen Quereinstieg in eine neue berufliche Stelle oder Umschulung für Quereinsteiger nachdenken. 
 

Die wichtigsten Faktoren, die eine Stelle attraktiv machen, sind:

  • Gutes Gehalt

  • Positive Arbeitsatmosphäre

  • Abwechslungsreiche Arbeit

  • Identifikation mit der Arbeit

  • Gute Beziehung zu Vorgesetzten

  • Ausreichend Kompetenz im Unternehmen

  • Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung

  • Gute Unternehmenskultur

  • Ausreichende Lernmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung

 

Natürlich ist es klar, dass nicht jeder dieser Faktoren immer vollumfänglich erfüllt wird. Und genauso wie in unserem Privatleben gehören auch im Berufsleben Höhen und Tiefen dazu.  Wenn sich aber das Umfeld im erlernten Beruf über lange Zeit so entwickelt, dass Arbeitnehmer:innen nicht nur die Arbeit selbst wenig Freude bereitet, sondern dieses Gefühl sich auch außerhalb der Arbeit fortsetzt und alle Gedanken um die negativen Gefühle im Zusammenhang mit der Arbeit kreisen, kann es an der Zeit sein, über einen Berufswechsel in Kombination mit einer Umschulung für Quereinsteiger (für mehr Infos hier) nachzudenken. 

Die wesentlichen Gründe für einen Jobwechsel sind: 

  • Veränderungen im persönlichen oder familiären Umfeld

  • Unbefriedigendes Gehalt

  • Eintönige Arbeit

  • Schwierigkeiten mit Vorgesetzten oder Kolleg:innen

  • Keine sinnstiftende Arbeit

  • Keine ausreichenden Aufstiegsmöglichkeiten

  • Keine ausreichende Identifikation mit der Arbeit

  • Gesundheitliche Probleme

  • Keine ausreichende Flexibilität

Tipp 7: Quereinstieg kann nicht jeder - das bedeuten die Begriffe Umschulung, Quereinsteiger und Weiterbildung

Nachfolgend erklären wir, was eine Umschulung für Quereinsteiger bedeutet und wie sie sich vom Quereinstieg ohne Umschulung für Quereinsteiger oder einer Weiterbildung unterscheidet. 

 

Was muss ich als Quereinsteiger bedenken?

Und was bedeutet Quereinsteiger? Der Begriff Quereinsteiger beschreibt eine Person, die den Einstieg in ein neues Berufsfeld macht, ohne dass sie dafür eine klassische Berufsausbildung oder Studium absolviert hat. In der heutigen Zeit gibt eine bestimmte Ausbildung keine Garantie, später in genau diesem Bereich zu arbeiten. Dies birgt sowohl Vor- als auch Nachteile für Bewerber:innen. Ein klarer Nachteil ist dies, wenn jemand in seinem erlernten Beruf bleiben will und ihm diese Möglichkeit verwehrt wird. Auf der anderen Seite sind Arbeitnehmer:innen im heutigen Arbeitsmarkt deutlich flexibler, in einem neuen, attraktiven Berufsfeld zu starten. Und auch für Arbeitgeber bringt dies Vorteile. Denn gerade in Bereichen, in denen ein starker Fachkräftemangel herrscht, können offene Stellen durch Quereinsteiger in Kombination mit einer Umschulung für Quereinsteiger leichter besetzt werden. 

Ob ein Quereinstieg gelingt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Auf der einen Seite gibt es Quereinsteiger Jobs, die konkrete Zulassungsbeschränkungen haben, weil sie eine gewisse, abgeschlossene Ausbildung voraussetzen. Dies gilt z.B. teilweise im Pflege- oder Bildungsbereich. Daneben gibt es aber eine Vielzahl von Quereinsteiger Jobs ohne Zulassungsbeschränkungen, die sich vor allem in den Branchen IT, Medien, Immobilien oder Werbung befinden. Wenngleich diese Branchen Quereinsteigern sehr offen gegenüberstehen, ist es für einen Quereinsteiger oftmals notwendig, gewisse Vorkenntnisse oder Qualifikationen vor einem erfolgreichen Quereinstieg zu erwerben. Dies kann über Umschulung für Quereinsteiger oder Weiterbildungsmaßnahmen erfolgen. 

 

Darauf müssen Quereinsteiger bei einer Umschulung für Quereinsteiger achten und wie funktioniert eine Umschulung?

Eine Umschulung für Quereinsteiger meint den Einstieg in einen neuen Beruf, der durch eine erfolgreich abgeschlossene Qualifizierungsmaßnahme erfolgt ist. Im Zuge einer Umschulung für Quereinsteiger erlernen diese die Fähigkeiten, die sie für die Arbeit im neuen Berufsfeld benötigen. Je nach Branche und Tätigkeit kann eine Umschulung einen anerkannten Berufsabschluss beinhalten. In jedem Fall sollten Teilnehmer:innen ein Zertifikat für den erfolgreichen Abschluss der Umschulung erhalten. Was die Dauer einer Umschulung für Quereinsteiger betrifft, so können diese von mehreren Wochen bis hin zu 2 Jahren dauern. 

 

Darum ist die Umschulung für Quereinsteiger besser als eine Weiterbildung

Im Gegensatz zu einer Umschulung für Quereinsteiger geht es bei einer Weiterbildung nicht darum, den Quereinstieg in einem vollkommen neuen Bereich zu schaffen. Vielmehr geht es um den Ausbau des vorhandenen Wissens und bestehender Fähigkeiten. Ebenso wie die Umschulung für Quereinsteiger (zu den Details) hat die Weiterbildung das Ziel, den Teilnehmer:innen neue berufliche Möglichkeiten ohne die Notwendigkeit eines Quereinstiegs oder einer Umschulung zu eröffnen. Wenn jemand allerdings kein Interesse mehr an seiner Branche hat und z.B. den Einstieg in eine neue Branche mit einem starken Fachkräftemangel schaffen will, ergibt eine Umschulung für Quereinsteiger mehr Sinn. Denn durch die Umschulung für Quereinsteiger lernen Branchen-Neulinge all die wesentlichen Tipps & Tricks, die sie für einen Quereinstieg qualifizieren.

Tipp 8: Darum denken immer mehr Menschen über eine Umschulung für Quereinsteiger nach

Der Hauptgrund für die Entscheidung zahlreicher Personen, eine Umschulung für Quereinsteiger zu beginnen, hängt damit zusammen, dass sich die Anforderungen der Angestellten an eine zufriedenstellende Arbeit stark verändert haben. Ein gutes Gehalt und Jobsicherheit sind nach wie vor der wichtigste Faktor für die Jobzufriedenheit, aber andere, nicht finanzielle Faktoren gewinnen stark an Bedeutung. Diente Arbeit in der Vergangenheit vor allem dem Geldverdienen, wollen sich gerade jüngere Arbeitnehmer:innen, die ins Berufsleben einsteigen oder vor kurzem eingestiegen sind, durch die Arbeit selbst verwirklichen und mit ihrer Arbeit auch einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft oder Umwelt nehmen.

Tipp 9: Umschulung für Quereinsteiger gesucht? 

Kostenlose Umschulungsangebote vom SV Institut nutzen

Das SV Institut hat sich insbesondere auf die Umschulung für Quereinsteiger im kaufmännischen Bereich (zu den Infos) in der IT Branche spezialisiert. Im Folgenden möchten wir dir unsere Umschulung für Quereinsteiger im IT Vertrieb vorstellen.

Die Umschulung im IT Vertrieb ermöglicht Quereinsteigern, sich für eine Stelle in einer neuen, stark wachsenden Branche zu qualifizieren, die von Jahr zu Jahr an Bedeutung gewinnt. Und das Beste: wir bieten eine 100% finanzielle Unterstützung bei der Umschulung an. Und im IT Vertrieb gibt es schon lange deutlich mehr offene Stellen als qualifizierte Bewerber:innen. Als mögliche Arbeitgeber kommen nationale und internationale Marktführer im Software- und Technologiebereich wie SAP, Microsoft oder Salesforce, aber auch stark wachsende nationale und internationale Technologieunternehmen in Frage. Dadurch, dass die Digitalisierung alle Branchen erreicht, können Kandidat:innen selbst innerhalb des IT Vertriebs für diejenigen Unternehmen arbeiten, deren Branche und Produkte sie am meisten begeistern. Mehr Informationen zur Umschulung für Quereinsteiger im IT Vertrieb gibt es hier

Lies auch

Warum IT-Quereinsteiger jetzt über eine Karriere im IT Vertrieb nachdenken sollten

Warum_als_IT-Quereinsteiger_Karriere_IT Vertrieb
Screenshot 2022-09-21 at 21.24.38.png

Tipp 10: Zusammenfassung: Umschulung für Quereinsteiger ja oder nein? 

Die Entscheidung für eine Umschulung für Quereinsteiger ist für viele Personen keine leichte. Denn trotz klarer finanzieller und persönlicher Vorteile in einer neuen Position, kann eine berufliche Veränderung auch von Momenten der Unsicherheit begleitet werden. Schließlich bedeutet Veränderung doch stets, den bisherigen Weg zu verlassen und einen neuen, noch nicht bekannten Weg zu gehen.

Die Entscheidung für eine Umschulung für Quereinsteiger kann viele Gründe haben wie z.B. gesundheitliche Probleme, drohender Jobverlust, geänderte Arbeitsbedingungen oder persönliches Interesse. Was auch immer der ursprüngliche Beweggrund ist, so ist das erklärte Ziel, über die Umschulung für Quereinsteiger (mehr Infos) eine Stelle zu finden, in der man über viele Jahre (und im Idealfall bis zum Pensionsantrittsalter) glücklicher und zufriedener ist. Dies kann u.a. durch ein höheres Gehalt, bessere Arbeitsatmosphäre, abwechslungsreiche Arbeit oder eine stärkere Identifikation mit dem Produkt oder Unternehmenszweck erfolgen. 

Trotz der Herausforderungen im Zusammenhang mit einer beruflichen Veränderung in Form einer Umschulung für Quereinsteiger lautet die positive Nachricht, dass es für jeden die passende Umschulung und Quereinsteiger Jobs gibt. 

Ganz egal, welches Alter du hast, kannst du mit einer Umschulung für Quereinsteiger deine berufliche Situation verbessern und so ein zufriedenes Berufs- und Privatleben erreichen. Deswegen nutze deine Chance mit einer Umschulung für Quereinsteiger und erreiche eine höhere berufliche Zufriedenheit. 

FAQ 

Was ist eine Umschulung?

Eine Umschulung ist eine Bildungsmaßnahme, bei der die Teilnehmer neue Fähigkeiten für den erfolgreichen Quereinstieg  in einem neuen Beruf zu schaffen. Eine Umschulung sollte im Regelfall mit einem Zertifikat enden und kann auch einen anerkannten Berufsabschluss beinhalten.

 

Welche Umschulungen gibt es?

Es gibt Umschulungen in fast allen Branchen. Eine mögliche Unterscheidung ist zwischen Kaufmännischen Umschulungen, sozialen Umschulungen und handwerklich-technischen Umschlungen.

 

Wie funktioniert eine Umschulung?

Eine Umschulung kann als geförderte oder private Maßnahme erfolgen. Bei den geförderten Umschulungen gilt es zwischen öffentlichen und privaten Angeboten zu unterscheiden. Für eine Umschulung muss im Regelfall eine Bewerbung und eine Bewilligung erfolgen.

Was bedeutet Quereinsteiger?

Quereinsteiger bedeutet eine Person, die in ein neues Berufsfeld wechselt, ohne in diesem Bereich über eine vorhergehende Ausbildung oder Arbeitserfahrung zu verfügen.

 

Welche Umschulung passt zu mir?

Um die richtige Form der Umschulung zu finden, die zu einem passt, spielen persönliche Interessen, die finanziellen und körperlichen Anforderungen eine Rolle. Es macht Sinn, eine Umschulung in einer Branche mit guten Zukunftsaussichten zu machen. 

 

Was bedeutet Umschulung?

Umschulung bedeutet die Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme, bei der die Teilnehmer neue Fähigkeiten für den erfolgreichen Quereinstieg  in einem neuen Beruf zu schaffen. Die Umschulung endet in den meisten Fällen mit einem Zertifikat. Sie kann auch auch einen anerkannten Berufsabschluss beinhalten.

Was ist ein Quereinsteiger?

Ein Quereinsteiger ist eine Person, die eine Arbeit in einem neuen Berufsfeld aufnimmt, ohne dass sie dafür eine typische Ausbildung oder ein Studium nach Ende der Schulzeit gemacht hat. 

 

Welche Umschulung ist die richtige für mich?

Das Ziel einer Umschulung ist, eine neue Anstellung zu finden, durch die Teilnehmer eine neue Stelle antreten, in der sie zufrieden und erfolgreich sein können. Dies ist immer auch eine sehr persönliche Entscheidung, aber Faktoren wie Arbeitsweise, mögliches Gehalt, Zukunftsaussichten und Aufstiegsmöglichkeiten können eine wichtige Rolle spielen. Und auch die aktuelle berufliche Situation kann auch einen Einfluss auf die zeitliche Verfügbarkeit haben. 

 

Welche Umschulung hat Zukunft?

Die Umschulung im Bereich IT, Technik, Gesundheit & Soziales sowie Handwerk hat sehr viel Zukunft, denn diese Branchen leiden unter einem Fachkräftemangel. 

 

Wie lange dauert eine Umschulung?

Die Dauer hängt stark von der Form der Umschulung ab. Diese kann von ein paar Wochen bis hin zu 2 Jahren dauern und als Umschulung neben dem Job in Teilzeit oder auch in Vollzeit erfolgen.

Was heißt Quereinsteiger?
Quereinsteiger heißt jemand wenn er oder sie in ein neues Berufsfeld wechseln, ohne in diesem Berufsfeld eine Ausbildung oder umfassende Arbeitserfahrung zu besitzen. Zumeist erfolgt dies in Kombination mit einer Umschulung für Quereinsteiger.

 

Welche Umschulung lohnt sich?

Eine Umschulung lohnt sich in einer Branche, die gute Zukunftsaussichten hat. Im Regelfall sind dies die Branchen IT, Technik, Gesundheit & Soziales sowie Handwerk. Wichtig ist auch immer das Berücksichtigen der persönlichen Situation des Teilnehmers. 

 

Was kann man für Umschulungen machen?

Umschulungen haben das Ziel, dass sie den  Teilnehmern den Wechsel oder Wiedereinstieg in eine Arbeitsstelle in einem neuen Berufsfeld ermöglichen. Dementsprechend werden Umschulungen in den Bereichen angeboten, in denen es einen gewissen Fachkräftemangel. Es gibt Umschulungen für kaufmännische, soziale oder handwerklich-technische Berufe. 

 

Wie läuft eine Umschulung ab?

Eine Umschulung kann als Kurs mit Anwesenheit, Online Weiterbildung, Coaching oder als Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb in Voll- oder Teilzeit erfolgen. Es gibt sowohl private als auch öffentlich-geförderte Umschulungen. 

 

Was kostet eine Umschulung?

Es gibt kostenpflichtige und kostenlose Umschulungen. Die genauen Kosten hängen oft von der Form der Umschulung ab. Für eine kostenlose Umschulung muss im Regelfall eine Bewerbung erfolgen und eine Bewilligung eingeholt werden. 

 

Umschulung Dachdecker gesucht?
Viele Personen mit einem erlernten Beruf wie Dachdecker suchen Berufe zum Umschulen in eine körperlich weniger anstrengende Tätigkeit und denken deswegen über eine Umschulung für Quereinsteiger in der wachsenden IT-Branche nach. 

 

Aus gesundheitlichen Gründen Umschulung?

Selbst wenn gesundheitliche Probleme durch starke körperliche Arbeit entstanden und nach der Umschulung leichte Tätigkeit ausgeübt werden soll, gibt es attraktive Möglichkeiten und gut bezahlte Umschulungsberufe im IT-Bereich. Deswegen kann eine Umschulung aus gesundheitlichen Gründen absolut Sinn ergeben.

 

Mit Umschulung Quereinstieg schaffen?

Gerade in Quereinsteiger Jobs, die sich sehr von den bisherigen Arbeit unterscheiden, macht es Sinn, eine Umschulung vor dem Quereinstieg zu absolvieren. So ist es für jemanden in einer Rolle ohne viel Kundenkontakt (z.B. Produktion) oftmals schwierig, ohne Umschulung in eine Rolle mit viel Kundenkontakt zu wechseln. In einer solchen Situation gelingt oft dank einer Umschulung der Quereinstieg.

 

Umschulung neuer Beruf?

Oftmals fällt es Quereinsteigern schwer, Arbeitgeber in der neuen Branche von sich zu überzeugen. Durch eine Umschulung für Quereinsteiger lernt man  nicht nur die notwendigen Fähigkeiten für die neue Rolle, sondern auch, seinen bisherigen Werdegang besser zu präsentieren.

Deutsche Rentenversicherung Quereinsteiger?

Falls du dich in der beruflichen Rehabilitation befindest und eine Umschulung aus gesundheitlichen Gründen suchst, dann ist die Deutsche Rentenversicherung dein erster Ansprechpartner. Denn dadurch können Personen, die nicht mehr in ihrem bisherigen Beruf weiterarbeiten können, in einem neuen Beruf durchstarten.

 

Umschulungen Möglichkeiten für Quereinsteiger Soziale Berufe?

Auch für die soziale Arbeit gilt, dass es eine Vielzahl von Umschulungen und Möglichkeiten sowohl für geschulte als auch nicht geschulte Quereinsteiger:innen gibt. Dazu gibt es sowohl im Gesundheits- als auch im Bildungsbereich unterschiedliche Umschulungsmöglichkeiten. 

Über SV Institut

Original.png

SV Institut bietet für Quereinsteiger ein kostenloses Training im IT Vertrieb. Nach Abschluss des Trainings, welches 6 Wochen dauert und als Umschulung neben dem Job in Teilzeit absolviert werden kann, vermittelt SV Institut seine Absolventen in einen Vollzeitjob bei einem Partnerunternehmen mit einem Jahresgehalt zwischen € 45.000-65.000. Weitere Infos findet du hier.

Über den Autor

image1_edited_edited.jpg

Pepo Bach brennt für das Thema IT Vertrieb und hat +10 Jahren Erfahrung im IT Vertrieb, der Unternehmensberatung und ist ehemaliger Snowboard-Weltmeister.